zurück
Kontakt

Gemeinde Parkstetten

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

ein herzliches Willkommen in unserer schönen, aufstrebenden und lebendigen Gemeinde Parkstetten mit seinen Ortsteilen Reibersdorf, Roithof, Scheften, Ober- und Unterharthof, Bielhof, Fischerdorf und Friedenhain.

Parkstetten ist ein Ort der Begegnung und des Miteinanders. Mit dieser Homepage stellen wir Ihnen unsere Gemeinde vor, liefern Ihnen Informationen, bringen Ihnen die Verwaltung noch ein Stück näher und präsentieren das Rathaus transparenter, einfacher und effizienter. Auf unseren Internetseiten finden Sie auch aktuelle Informationen, viel Wissenswertes über unsere Kindertageseinrichtung, unsere Schule, die Sport-, Freizeit- und Kulturangebote und die verschiedenen Vereine und Organisationen.

Unsere Gemeinde liegt inmitten des Gäubodens, umgeben von zahlreichen Weihern in einem Naherholungsgebiet. Sie grenzt unmittelbar an die Lebensader Donau, an die pulsierende Stadt Straubing und liegt nahe am Naturpark Bayerischer Wald. Auch der Europäische Pilgerweg "Via Nova" führt durch unsere Gemeinde.

Parkstetten ist lebens- und liebenswert. Für Alt und Jung, für Familien, Paare und Alleinlebende, für Handel, Gewerbe und Landwirtschaft – in Parkstetten lässt es sich gut leben.

Ich freue mich, Sie in Parkstetten begrüßen zu können.

Ihr
Martin Panten
Erster Bürgermeister
 

Öffnungszeiten Rathaus - Corona

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus ist die wichtigste Maßnahme die Vermeidung von Sozialkontakten. Deshalb müssen auch im Bereich der Gemeindeverwaltung Parkstetten soziale Kontakte verringert und auf das absolut notwendige Maß reduziert werden. Bis sich die aktuelle Gesundheitslage wieder entspannt, ist deshalb im Rathaus der Besucherverkehr derzeit leider nur sehr eingeschränkt möglich.

Wir bitten Sie, das Rathaus nur für wirklich dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten aufzusuchen. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres.

Eine Vorsprache ist bis auf Weiteres ausschließlich nach Terminvereinbarung möglich. Beim Betreten des Rathauses sind insbesondere die geltenden Regelungen zum Mindestabstand einzuhalten und eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen.

Der Zutritt in das Rathaus ohne vorhergehende Anmeldung ist nicht uneingeschränkt möglich, insbesondere kann es dann zu Wartezeiten kommen. Die Gemeinde Parkstetten bittet um Verständnis und weist nochmals darauf hin, nach Möglichkeit bevorzugt die Kontaktaufnahme per Telefon 09421/9933-0 oder E-Mail: gemeinde@parkstetten.de zu wählen. Einige Angelegenheiten können auch elektronisch über unser Bürgerserviceportal unter www.buergerserviceportal.de/bayern/parkstetten erledigt werden.

Diese Regelung dient sowohl der Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie auch Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, selbst. Ich bitte Sie daher um Verständnis.

Parkstetten, 15. Dezember 2020

Martin Panten
1. Bürgermeister
 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

über den Erfolg oder Misserfolg all der behördlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie entscheiden zu aller erst wir Menschen durch unser ganz persönliches Verhalten. Diese Beschränkungen sind sicher lästig, aber zum Nutzen jedes Einzelnen. Bitte passen Sie zu Ihrem eigenen Schutz und auch dem Schutz Ihrer Mitmenschen auf sich und auf Ihre Mitmenschen auf. Ich bitte Sie, die geltenden Regelungen einzuhalten. Nur gemeinsam werden wir diese außergewöhnliche Situation meistern.

Die Verwaltung im Rathaus steht Ihnen weiterhin zur Verfügung. Um das Infektionsrisiko zu vermindern, bitte ich Sie aber in der jetzigen Situation nach Möglichkeit für Ihre Anfragen und Anliegen das Telefon, E-Mail oder das elektronische Bürgerserviceportal auf unserer Homepage zu nützen.

Bleiben Sie gesund! Wenn wir aufeinander Acht geben und Zuversicht haben, kommen wir sicher und gut durch diese für uns alle schwierige Zeit.

Martin Panten
1. Bürgermeister


Vollumfängliche Informationen können Sie auf der Homepage der Bayerischen Staatsregierung https://www.bayern.de/service/coronavirus-in-bayern-informationen-auf-einen-blick/ abrufen.

Eine Zusammenfassung über die weiteren Maßnahmen finden Sie nachfolgend in der angefügten PDF-Datei.

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Ausgabe von FFP2 Schutzmasken

Ausgabe von FFP2-Masken für pflegende Angehörige ab Montag, 25. Januar 2021, im Rathaus

Durch das Bayerische Gesundheitsministerium wurden für pflegende Angehörige eine Millionen FFP2-Masken zur Verfügung gestellt.
Ab Montag, 25. Januar 2021, können pflegende Angehörige diese Masken kostenfrei im Rathaus abholen, sofern die pflegebedürftige Person in Parkstetten wohnt und mit Haupt- oder einzigem Wohnsitz gemeldet ist.
Falls möglich, bitten wir um vorherige Anmeldung unter der Telefon-Nr. 09421/9933-19.



Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege:

https://www.stmgp.bayern.de/presse/holetschek-verteilung-von-25-millionen-ffp2-masken-fuer-beduerftige-laeuft-bayerns/
 


 

Heinrich Krieger verabschiedet

Anfang Februar wurde an der Dr.-Johann-Stadler - Schule Parkstetten der allseits beliebte und geschätzte zweite Hausmeister Heinrich Krieger feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Rektor Helmut Haller, Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Martin Panten und Hausmeister Georg Falzboden hatten sich zu dieser kleinen Feierstunde versammelt. Herr Krieger hatte im November 2014 seinen Dienst angetreten. Ausgerüstet mit großem handwerklichen Geschick und vielseitigem technischen Know-how wurden die vielfältigen Aufgaben und Probleme, die in einer Schule mit Mehrzweckhalle anfallen, vom ihm hervorragend bewältigt. Er unterstützte den ersten Hausmeister Georg Falzboden bei der Wartung der Heizungsanlage, pflegte mit ihm die Außenanlagen und führte Reparaturen durch. Gerade beim Winterdienst war er als weitere Hilfskraft immer sehr wichtig. Bürgermeister Panten lobte die besonderen Eigenschaften des verdienten Mitarbeiters. Herr Krieger war stets pflichtbewusst, zeigte hohes Verantwortungsgefühl und große Hilfsbereitschaft. Auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit war er immer für die Schule und Nutzung der Mehrzweckhalle ein Ansprechpartner. Als „Dankeschön“ für die jahrelange, wertvolle Arbeit und das große Engagement an der Dr.-Johann-Stadler - Schule erhielt Herr Krieger einen Geschenkkorb.

Text: Gabi Gläser-Schötz

Besuch Wertstoffhof nur mit FFP2-Masken

Besuch im Wertstoffhof nur mit FFP2-Masken

Der Wertstoffhof Parkstetten ist wie gewohnt in Betrieb. Allerdings muss man ab sofort bei Betreten des Wertstoffhofes FFP2-Schutzmasken tragen.

Der Zweckverband Straubing Stadt und Land bittet um Beachtung der bayernweiten Vorgabe.

ILE nord23 fördert Kleinprojekte

ILE nord23 fördert auch heuer wieder Kleinprojekte

Im Jahr 2020 wurden in der Region der ILE nord23 mit dem Regionalbudget 13 Kleinprojekte mit insgesamt 98.500 Euro gefördert. Dabei waren z.B. Aktiv- und Generationenspielplätze in Kirchroth, Sankt Englmar und Mitterfels, die Ausgestaltung von Troidkasten und Lehrbienenstand in Neukirchen, das Ascha-Mobil des Sportvereins Ascha, die Ausstattung des historischen Bierkellers und des Dorfarchives in Elisabethszell oder die Herausgabe eines Heimatbuches in der Gemeinde Haibach.

Auch in diesem Jahr können Vereine, juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts, natürliche Personen und Personengesellschaften wieder Projektanträge einreichen. Gefördert werden Kleinprojekte die unter Berücksichtigung der Ziele gleichwertiger Lebensverhältnisse, attraktiver und lebendiger Ortskerne, der Belange des Natur-, Umwelt- und Klimaschutzes, der Reduzierung der Flächeninanspruchnahme, der demografischen Entwicklung sowie der Digitalisierung den Zweck verfolgen, die ländlichen Räume als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturräume zu sichern und weiterzuentwickeln.

Es können Kleinprojekte eingereicht werden, deren Netto-Gesamtausgaben 20.000 Euro nicht übersteigen, mit deren Durchführung außerdem noch nicht begonnen wurde und die bis zum 20. September 2021 komplett umgesetzt und abgewickelt werden können. Inhaltlich wird ein Auswahlgremium die Förderfähigkeit nach folgenden fünf Kriterien bewerten: Beitrag zur Zielerreichung des ILE-Konzeptes und der Handlungsfelder, Beitrag zur Entwicklung einer ILE-Gemeinde bzw. der ILE-Region, Förderung von bürgerschaftlichem Engagement, Beitrag zur Infrastruktur und Daseinsvorsorge und Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz.

Gefördert werden können die Projekte nach den Finanzierungsrichtlinien Ländliche Entwicklung (FinR-LE) und den Rahmenplan der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) mit bis zu 80 % der Nettokosten, jedoch maximal 10.000 Euro je Kleinprojekt.

Das erforderliche Antragsformular und ein Merkblatt mit ergänzenden Hinweisen stehen im Internet-Förderwegweiser des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten unter www.stmelf.bayern.de/foerderwegweiser (Link: Ländliche Entwicklung  Regionalbudget) zur Verfügung.

Anfragen auf Förderung sind an die Gemeinde Ascha, Bürgermeister Wolfgang Zirngibl, Straubinger Straße 3, 94347 Ascha zu richten. Als Ansprechpartner steht darüber hinaus auch der Umsetzungsbegleiter Karlheinz Dommer zur Verfügung (Mobil 0173 5722004 bzw. E-Mail: dommer@landimpuls.de)

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

FFH-Monitoring in Bayern

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Sauber macht lustig - Spezial 21

Aufgrund der Pandemiesituation kann die Aktion "Sauber macht lustig" nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb findet im diesen Jahr ein "Sauber macht lustig - Spezial 21" statt.

Sauber macht lustig – Spezial 21

Wir möchten die Bevölkerung dazu animieren, bei ihren Spaziergängen oder Ausflügen Abfälle einzusammeln. Damit würden keine weiteren Kontakte stattfinden. Und doch sind wir eine Gemeinschaft von Aktiven, die sich für den Schutz und die Attraktivität unserer Heimat einsetzt.

Der Zeitraum des Aufrufs ist klar definiert: 19. – 28. März.
 

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.

Fällarbeiten Hochwasserschutz

Derzeit finden Fällarbeiten als vorgezogene Maßnahme für den ersten Bauabschnitt i. R. d. Hochwasserschutzes statt. Die Arbeiten werden spätestens Ende Februar 2021 abgeschlossen sein. Folgende Bereiche (in Übersichtskarten grün markiert) sind hiervon betroffen:

- Stockmühle
- Scheftenhof
- Reibersdorf Ortsausgang
- Schöpfwerk Alte Kinsach

  

Quelle: Wiges GmbH

Aufruf zur Meldung verdienter Personen

Jahresschlussfeier der Gemeinde Parkstetten mit Ehrungen muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen – Weitere Vorschläge für Ehrungen sind möglich

Wir weisen darauf hin, dass aufgrund der derzeitigen Corona-Lage die diesjährige Jahresschlussfeier, die eigentlich jedes Jahr im Januar stattfindet, leider, wie auch viele andere Veranstaltungen auch, nicht durchgeführt werden kann. Der Ehrenabend unserer Gemeinde wird selbstverständlich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Erster Bürgermeister Martin Panten bittet Sie um Bekanntgabe von Gemeindebürgerinnen und -bürgern, die sich durch ihr Engagement und ihren persönlichen Einsatz für das Wohl unserer Gemeinde verdient gemacht haben. Die Gemeinde Parkstetten würdigt besondere Verdienste und Leistungen auf sozialem, kulturellem, beruflichem, schulischem, sportlichem oder sonstigem Gebiet, sowie ehrenamtlich besonders engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Ehrungswürdig könnte z.B. auch jemand sein, der sich jahrelang um einen schwer behinderten oder kranken Mitbürger kümmert, ihn versorgt und betreut.

Der Gemeinderat hat die Ehrungsrichtlinien, die Grundlage für eine Ehrung sind, zum 03.11.2020 neu gefasst. Die Ehrenrichtlinien finden Sie nachfolgend.

Mit Inkrafttreten der neuen Ehrungsrichtlinien können nur Personen geehrt werden, die der Gemeinde vorgeschlagen werden. Wer letztendlich geehrt wird, entscheidet der Gemeinderat in einer nichtöffentlichen Sitzung.

Wir freuen uns, wenn Sie Mitbürgerinnen und Mitbürger an die Gemeindeverwaltung schriftlich mit eingehender Begründung (Tel. 09421 9933-0, E-Mail: gemeinde@parkstetten.de) bis spätestens 28. Februar 2021 melden.

Im Voraus ein herzliches Dankeschön!

 

Für das Darstellen und Ausdrucken einer PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie hier kostenlos herunterladen können.
Seite drucken
Zurück