Aktuelles
Veranstaltungen
Breitbandausbau
Hochwasserschutz
Gemeindebote
Allgemeine Informationen
Kontakt / Anfahrt
Aktuelles
Veranstaltungen
Aktuelle Veranstaltungen

Gesprächsrunde für Frauen
Frauen-Union Parkstetten
am 20.2., 15 Uhr, Rathauseck


Seniorenrunde
Seniorenteam Pfarrei
am 21.2., 13.30 Uhr, Pfarrheim


Gemeinderatssitzung
am 22.2., 19 Uhr, Sitzungssaal Rathaus


Jahreskartenausgabe
Fischereiverein Parkstetten
am 2.3., 18 Uhr - 19 Uhr, Café Speiseder

Info für alle Inhaber einer Ehrenamtskarte

zu den Infos

Öffnungszeiten Gemeinde
Montag bis 
Freitag
Dienstag
Donnerstag   
08.00 - 12.00 Uhr

13.00 - 17.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Kontakt
Rathaus Parkstetten
Schulstraße 3
94365 Parkstetten

Telefon:
Telefax:

09421 / 99 33 - 0
09421 / 99 33 - 21
gemeinde@parkstetten.de

Zum Kontaktformular / Anfahrt
Informationsportal zum Hochwasserschutz

Wir freuen uns, dass Sie unsere Internetseiten zum Thema Hochwasserschutz besuchen.

In unserem Informationsportal stellen wir Ihnen Informationen zum Thema Hochwasserschutz in Parkstetten und Reibersdorf zur Verfügung, insbesondere auch zu den Planungen und Baumaßnahmen.

Mit diesen Seiten möchten wir alle Bürgerinnen und Bürger nicht nur informieren, sondern auch aktiv in den Planungsprozess einbinden. Das persönliche Gespräch können und sollen diese Seiten auf keinen Fall ersetzen. Für Fragen rund um das Thema Hochwasserschutz und Anregungen zu diesen Seiten steht Ihnen die Gemeinde Parkstetten jederzeit zur Verfügung.

Heinrich Krempl
1. Bürgermeister

Das Informationsportal finden Sie unter www.hochwasserschutz-reibersdorf.de

Erörterungstermin zum Planfeststellungsverfahren am 19.07.2017

Bürgermeister Heinrich Krempl hat am Erörterungstermin zum Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Wasserstraße und die Verbesserung des Hochwasserschutzes Straubing-Vilshofen, Teilabschnitt 1: Straubing-Deggendorf, Planänderungen Fortschreibung der Planung vom Oktober 2016, am 19. Juli 2017 im Landratsamt Straubing-Bogen teilgenommen.  

Gemeinderatssitzung am 16.02.2017

Information zum Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Wasserstraße und die Verbesserung des Hochwasserschutzes Straubing-Vilshofen, Teilabschnitt 1: Straubing-Deggendorf, in der Gemeinderatssitzung vom 16. Februar 2017:

Die Auslegung der Unterlagen erfolgte vom 16.01.2017 bis zum 15.02.2017. Von Seiten der Bürger wurden bei der Gemeinde keine Einwendungen vorgebracht. Die Anregungen der Gemeinde und der Bürger aus der vorangegangenen Auslegung wurden zufriedenstellend eingearbeitet. Von Seiten der Gemeinde Parkstetten werden keine weiteren Einwendungen oder Anregungen vorgebracht.

Gemeinderatssitzung am 19.01.2017

Information über die Auslegung der geänderten Planunterlagen in der Gemeinderatssitzung am 19. Januar 2017:

Die geänderten Planunterlagen sind inzwischen eingegangen und liegen in der Zeit vom 16.01.2017 bis einschließlich 15.02.2017 öffentlich in der Verwaltung aus. Abgabe von Stellungnahmen oder Einwendungen der Bürger bzw. der Gemeinde bis spätestens 01.03.2017. 

Bekanntmachung Planfeststellung Änderung vom 16.12.2016
weiter

Bekanntmachung vom 16.12.2016: Bundeswasserstraße Donau; Planfeststellungsverfahren für den Ausbau der Wasserstraße und die Verbesserung des Hochwasserschutzes Straubing-Vilshofen, Teilabschnitt 1: Straubing-Deggendorf, Donau-km 2321,7 bis 2282,5

Planänderungen
Fortschreibung der Planung von Oktober 2016

Gemeinderatssitzung am 10.11.2016
weiter

Informationen über den Stand des Verfahrens von Vertretern der RMD Wasserstraßen und dem WWA Deggendorf in der Gemeinderatssitzung am 10. November 2016.

Hochwasserschutz: Bohrungen im Polder

Zur Vorbereitung der im Zuge des Donauausbaus geplanten Hochwasserschutzmaßnahmen im Bereich Polder Parkstetten-Reibersdorf wurden von Anfang Oktober 2016 bis Dezember 2016 im gesamten Poldergebiet sogenannte Aufschlussbohrungen durchgeführt. 

10-Punkte-Papier an Umweltministerin übergeben
weiter

Ministerin soll Trinkwasser- und Hochwasserschutz in Einklang bringen

Bürgermeister Heinrich Krempl und Bogens Bürgermeister Franz Schedlbauer überreichten ein 10-Punkte-Papier an die bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf. 

Infopavillon zum Donauausbau in Reibersdorf
weiter

Im Dezember 2015 wurde entlang des Donauradweges in Reibersdorf (Ortsmitte bei VIA-NOVA-Rastplatz) ein Informationspavillon zum Donauausbau aufgestellt. 

Gemeinderatssitzung am 15.10.2015
weiter

Wasserwirtschaftsamt und RMD Wasserstraßen informieren über Hochwasserschutz

In der Gemeinderatssitzung der Gemeinde Parkstetten am 15. Oktober 2015 informierten Uwe Kleber-Lerchbaumer vom Wasserwirtschaftsamt Deggendorf und Dr. Markus Fischer von der RMD Wasserstraßen GmbH über den aktuellen Stand in Sachen Hochwasserschutz und den damit einhergehenden Grunderwerb im Polder Parkstetten-Reibersdorf.

Entwurf der neuen Hochwasserkarten liegen aus
weiter

Hier finden Sie den Entwurf der Karte aus der Verordnung über das festzusetzende Überschwemmungsgebiet, aus denen der Umfang des Überschwemmungsgebietes ersichtlich ist. 

Überschwemmungsgebiet: Umstellung auf Flüssiggas möglich
weiter

Das Landratsamt Straubing-Bogen hat die Betreiber von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebieten im November 2013 dazu aufgefordert, die Anlagen nach den Vorgaben der in Bayern geltenden Anlagenverordnung bis Juni 2015 an die Lage im Überschwemmungsgebiet anzupassen. Vorrangig sind hiervon diejenigen betroffen, die in den vorläufig gesicherten Überschwemmungsgebieten Heizöllagerstätten vorhalten.

Neben der Anpassung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen besteht die Möglichkeit, das Heizsystem zu wechseln und auf einen nicht wassergefährdenden Brennstoff – wie zum Beispiel Flüssiggas – umzusteigen.

Info-Veranstaltung: Sicherung von Heizöltanks
weiter

(gem) Wie sehr das Thema „Sicherung von Heizöltanks in Überschwemmungsgebieten“ den Bürgern auf den Nägeln brennt, zeigte die gut besuchte Turnhalle in Parkstetten am Donnerstag, 23. Oktober 2014. Etwa 150 interessierte Bürger folgten der Einladung der Gemeinde Parkstetten, die zu dieser Veranstaltung die kompetenten Fachleute des Landratsamtes Straubing-Bogen, Regierungsrat Hölzl mit seinen Sachbearbeitern/-innen, eingeladen hatte.

Website: Hochwasserschutz und Donau-Ausbau
weiter

Detaillierte Informationen über alle geplanten Maßnahmen zum Hochwasserschutz und dem Wasserstraßenausbau des Donau-Abschnitts zwischen Straubing und Vilshofen können ab sofort online abgerufen werden. 

Die Generaldirektion für Wasserstraßen und Schifffahrt, die Staatsministerien für Bau und Verkehr sowie Umwelt, das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf und die RMD Wasserstraßen GmbH haben gemeinsam die Seite "Lebensader Donau" erstellt. 

Landschaftspflegerischer Begleitplan zum Donauausbau
weiter
RMD informiert über landschaftspflegerischen Begleitplan im Rahmen des Donauausbaus Straubing-Vilshofen und der Verbesserung des Hochwasserschutzes - Ausgleichsmaßnahmen für den Naturschutz
Seite drucken
Zurück